Posts mit dem Label Gewalt werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Gewalt werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Art. 20 (2) Satz 1 GG

Die Vorschrift "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus" wird heute leider nicht mehr gewaltenbeschränkend sondern gewaltlegitimierend gelesen. Dies ist ein Übel und unrecht.

Dienstag, 12. Februar 2013

Demokratie und Eurokratie

Demokratie ist gewalttätiger Nationalsozialismus; Eurokratie ist Sowjetfaschismus.

Sonntag, 11. März 2012

Christdemokraten

"Das Himmelreich leidet Gewalt, und die Gewalt brauchen, reißen es an sich." (Mt 11,12*)

Ob die Kratie des Demos und die Annäherung der Kirche an diese Welt wirklich gut sind, muß bezweifelt werden. Hier stellt sich nicht nur die Frage, ob Rechtsstaat und Demokratie überhaupt zusammengehen können, sondern auch die Frage, ob man Christ und Demokrat sein kann.

*Quelle: Bibel, gefunden im Buch von Johannes B. Scaramelli: Regeln zur Unterscheidung der Geister.

Montag, 7. November 2011

Einerlei und das Gewaltmonopol

Hobbes'sche Weltensicht hat es tatsächlich geschafft, daß nun der Mensch des Menschen Wolf ist. Anstatt in göttlicher Ehrfurcht oder menschlicher Vernunft zu kooperieren, bekämpfen sich die Parteien im demokratischen Wahn. Es ist doch ganz einerlei zum Gefressenwerden, ob der Kampf im Freien oder im Staate entfesselt wird. Doch folgt der Kampf im Staate, der Wettbewerb um den effizientesten Mißbrauch der einzig gewordenen Staatsgewalt, den niedersten Instinkten. Edel, schön und gut ist allein der Einzelne. Und rechtmäßig und aufrecht trifft er sich auf dem Markt. Der Widerling, der braucht das Monopol, damit man bei ihm kaufen muß. Der Hobbes'sche Mistkerl macht gleich den ganzen Staat zum Monopol - und heißt dies liberal und fortschrittlich. Er haßt Vertragen und Benimm, sein Primat der Politik ist das Primat der Gewalt.

Montag, 1. März 2010

Demos' Gewaltexzess in Bayern

Der gewalttätige Demos hat wieder zugeschlagen. Er scheut weder Kosten noch Aufwand, die Kinder seiner steuer- und abgabenversklavten Untertanen in seine Schulzwangsfittiche zu bekommen:

Polizeistaat Bayern: Schulzwang

Sozialismus rulez in Bayern. Mit aller staatlich-sozialisierten Gewalt gegen die entwaffneten Bürger, die alles andere als Souverän sind.